Neue Zuversicht in Perlen und in Ebikon

23. Nov 2020Renato Cavoli

Die Corona-Fallzahlen gehen zwar leicht zurück, doch für eine Entwarnung ist es noch zu früh. Und doch: Sowohl die "theaterperlen" als auch das Seniorentheater Ebikon blicken ihren Inszenierungen 2021 zuversichtlich entgegen.

Die "theaterperlen" in Perlen mussten ihre Saison 2020 kurz vor den Aufführungen im März dieses Jahres wegen der Corona-Pandemie abbrechen. Man plante die Komödie "Gueti Geischter" unter der Regie von Ueli Hoesly um ein Jahr zu verschieben. Nun hat der Vorstand unter Präsidentin Sandra Jaeggi festgelegt, dass im Januar 2021 entschieden wird, ob man die Proben für das genannte Stück noch einmal aufnehmen wird. Die Aufführungen sind erneut für den Monat März 2021 geplant. "Wir sind sehr optimistisch, dass es diesmal klappt", sagt Sandra Jaeggi. "Und da wir ja 2020 bis zuletzt proben konnten und inszenierungsmässig sowie punkto Bühnenbild alles aufgegleist ist, braucht es nicht mehr viel Vorbereitungszeit. Ich glaube fest daran, dass wir im März 2021 im Saal des Gasthofs Perle spielen werden." 

Seniorentheater Ebikon

Auch das Seniorentheater Ebikon musste die Saison 2020 mit dem Stück "Willkommen an Bord" kurz vor den Aufführungen im April wegen Corona abbrechen. Doch auch hier tönt es nun zuversichtlich.  Regisseurin Esther Grunder: "Wir haben gemeinsam mit dem Vorstand entschieden, dass wir die Proben im Juli wieder aufnehmen, falls es die Pandemie-Situation zulässt. Die Aufführungen sind für Oktober 2021 auf der Bühne des Pfarreiheims Ebikon terminiert ."

0Noch keine Kommentare

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten