Die "theaterperlen" starten ihre Saison 2022/23

23. Sep 2022Renato Cavoli

Am 10. September fand die Leseprobe des neuen Perler Theaters "Scho wieder Sonntig" statt. Regie: Renato Cavoli; Regieassistenz: Esther Grunder. 

Gegen 50 Proben sind im Sal des Gasthofs "zur Perle" anberaumt. Die ebenso humorvolle wie feinstoffliche Komödie "Scho wieder Sonntig" handelt von zwei Freunden, welche ihren letzten Lebensabschnitt in einer stilvollen Seniorenresidenz am Vierwaldstädtersee verbringen. Beide sind geistig noch sehr beweglich. Gewisse körperliche Defizite bei Hanspeter Huber und eine sich langsam annähernde Demenzerkrankung bei Otti Mangold sind zwar ständige Begleiter. Aber die charmante Betreuerin Angela und Frau Leduc, eine resolute Reinigungsfachkraft, geben alles, um es den Bewohnerinnen und Bewohnern in dieser Residenz so gemütlich und angenehm wie möglich zu machen.

Einmal im Monat kommt Hanspeter Hubers Tochter mit ihrem Mann zu Besuch. Zwischen Vater und Tochter will sich aber keine liebevolle Nähe einstellen. Entsprechend froh ist Hanspeter Huber jeweils, wenn dieser eine Sonntag im Monat wieder zu Ende ist...

Das Stück des englischen Topautors Bob Larbey, in der deutschen Übersetzung von Ursula Lyn und Ayla Albert sowie der schweizerdeutschen Bearbeitung von Renato Cavoli zieht das Publikum von der ersten Minute an in seinen Bann. Schnelle und witzige Dialoge, aber auch tiefsinnige Momente der Stille wechseln sich ab. Und bei Otti Mangold scheint der Tag nicht mehr fern, an welchem er nicht mehr Herr seiner Snne sein wird...

Die Premiere im Saal des Gasthofs "zur Perle" ist auf Samstag, 11. März 2023 terminiert. 

Premiere im Saal des Gasthofs «Die Perle»

0Noch keine Kommentare

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten